Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin
 

Lange Nacht der Wissenschaften

China
Identität und Wandel

Kaum ein Land hat sich in den vergangenen Jahren so schnell gewandelt wie China. Das Spannungsverhältnis zwischen Identität und Wandel ist überall präsent.

Erhalten Sie in interaktiven Kursen, Ausstellungen und Performances Einblicke in Entwicklungen der chinesischen Mode, Schriftkultur, Sprache und Gesellschaft. So zeigt die Ausstellung „Zwischen Revolution und Alltag. Studieren in China, 1974/75 – Fotografien von Mechthild Leutner“ Lebensverhältnisse der chinesischen Bevölkerung. Die Künstler-Performance „Hanfu – Moden und Gewänder Chinas“ und die Ausstellung „China-Mode, China-Chic“ widmen sich Moden und Formen chinesischer Kleidung zwischen Tradition und Moderne.

Weitere Höhepunkte sind eine Teezeremonie, Darbietungen spektakulärer Kampfkunst sowie Workshops zu Qigong und Taiji.

Samstag, 9. Juni 2018
17 – 24 Uhr

Eintritt in allen teilnehmenden Häusern
der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin voraussichtlich:

14 Euro, ermäßigt 9 Euro, Familienticket 27 Euro
(Kinder unter 6 Jahren Eintritt frei)
Weitere Informationen unter: https://www.langenachtderwissenschaften.de/

PROGRAMM in der Goßlerstraße 2−4, Haus 5
(Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin)

Aufführungen (für Kinder geeignet)

17.00−17.30 Shaolin-Kungfu: Darbietung von Shaolin-Kungfu vom Show-Team des Shaolin Tempel Deutschland. (Garten, bei Regen Raum 203)

20.00−21.00 „Hanfu“ − Moden und Gewänder Chinas: Performance der Künstlervereinigung Europa und Asien in Deutschland e.V. zur Entwicklung chinesischer Moden und Gewänder von der Qin-Dynastie (221−206 v. Chr.) bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. (Raum 203)

Ausstellungen (17.00−0.00)

-China-Mode, China-Chic. Kulturgeschichte der chinesischen Mode: Ausstellung über Moden und Formen chinesischer Kleidung, zwischen Tradition und Moderne, Eigenständigkeit und der Verbindung mit westlichen Elementen. (Raum 105)

-Zwischen Revolution und Alltag. Studieren in China, 1974/75 − Fotografien von Mechthild Leutner:Die Fotografien präsentieren die letzten Jahre der Ära Mao Zedongs, in der sich schon erste Zeichen einer Wende zeigen, die Dynamik der folgenden Jahre jedoch weitestgehend unvorstellbar bleibt.(20.00−20.30: Führung mit Frau Prof. Dr. Dr. h. c. Mechthild Leutner)(Raum 117/118)

Mitmachkurse

17.30−18.00 Qigong zum Mitmachen: Darbietung von Qigong-Übungen mit der Möglichkeit zum Mitmachen. (Garten, bei Regen Raum 203)

18.00−18.30 Taiji zum Mitmachen: Darbietung von Taiji-Übungen mit der Möglichkeit zum Mitmachen. (Garten, bei Regen Raum 203)

18.00−18.30 Chinesische Kalligraphie: Präsentation und Einführung in unterschiedliche Schreibstile und den Wandel chinesischer Schriftzeichen. (Raum 105)

19.00, 21.00 (jeweils 30 Min.) Chinesische Tuschmalerei: Präsentation und Gelegenheit, selbst zu malen. (Raum 105)

Stündlich von 17.30−19.30 (jeweils 30 Min.) Schnupperkurs Chinesisch: Einführung in die chinesische Sprache und Schrift. Einübung kurzer chinesischer Sätze und Dialoge. (für Kinder geeignet)(Raum 115/116)

21.30−22.00 Schnupperkurs Chinesisch: Einführung in die chinesische Sprache und Schrift. Einübung kurzer chinesischer Sätze und Dialoge. (Raum 115/116)

Präsentationen

18.00, 21.00 (jeweils 60 Min.) Ihr Name auf Chinesisch: Die Übertragung des eigenen Namens ins Chinesische. (Raum 117/118)

19.00, 21.15 (jeweils 45 Min.) Chinesische Teezeremonie und kleine Teekunde: Einführung in die chinesische Teekultur, Teegeschirr und -zubehör, die Teesorten vom Anbau bis zur Verarbeitung und Wirkung sowie die Anzahl von Aufgüssen. Mit Verkostung. (Raum K011)

22.00−0.00 Film
- Neue Kurzfilme aus China:
Wir zeigen Ihnen in unserem Programm eine Auswahl chinesischer Kurzfilme, die sich auf vielerlei Weisen mit Facetten der chinesischen Gesellschaft und Kultur im Wandel auseinandersetzen. (mit kurzen Einführungen zu den einzelnen Filmen)(Raum 203)

Weiteres

17.00−22.00 Asiatische Küche: Stärken Sie sich mit asiatischen Köstlichkeiten zum kleinen Preis.(Verkauf im Hof)

17.30−22.00 Tombola: Unsere Tombola mit China-Souvenirs hält kleine Preise für Teilnehmer/innen unserer Sprachkurse bereit. (Raum 115/116)

17.00−0.00 Antiquarische Bücher und China-Basar: Die Erlöse kommen dem Förderkreis Sinologie an der Freien Universität Berlin zugute. (Flur/Hochparterre)

17.00−0.00 Bücherstand mit Bücherverkauf: Chinabezogene Neuerscheinungen und modernes Antiquariat − der Chinaladen. (Infos: http://dnc-online.de/)(Flur/Hochparterre)

PROGRAMM in der Fabeckstraße 23/25, Haus 7c („Holzlaube“)
(für Kinder geeignet)

17.00−0.00 Informationen und Beratung (Raum 0.2100, EG, 1. Treppenhaus)
- Informationen zum Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin: Das Konfuzius-Institut an der Freien Universität stellt sich vor. Lernen Sie unser Institut und unser Programm kennen. Wir freuen uns auf Sie.

17.30, 19.30 (jeweils 60 Min.) Präsentation (Raum 0.2100, EG, 1. Treppenhaus)
- Ihr Name auf Chinesisch: Übertragung des eigenen Namens ins Chinesische.

19.00−19.30 Aufführung (Vorplatz der Holzlaube, bei Regen im Foyer Mensa II)
- Shaolin-Kungfu: Darbietung von Shaolin-Kungfu vom Show-Team des Shaolin Tempel Deutschland.

Standortangaben und Anbindung zur Langen Nacht der Wissenschaften


Ort: Goßlerstraße 2−4, 14195 Berlin
Hausnr. 5 (Buslinie: orange) (Abendkasse/Tickets am Standort)

Ort: Fabeckstraße 23/25, 14195 Berlin
Hausnr. 7c (Buslinie: grün, blau)