Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin
 

Workshops

Chinas Seidenstraßen-Initiative - Konzepte und Akteure
China's Silkroad Initiative - Concepts and Actors

Unter der Leitung von/ hosted by: Prof. Dr. Nele Noesselt, Universität Duisburg-Essen, und Prof. Dr. Katja Levy, Freie Universität Berlin

Seit Chinas Staatspräsident Xi Jinping die Idee, den alten Handelsweg der Seidenstraße auf moderne Weise wiederzubeleben, 2013 erstmals der Weltöffentlichkeit vorstellte, hat sich dieses Konzept in vielfältiger Weise konkretisiert. Wirtschaftskorridore und Sonderwirtschaftszonen sind entstanden, neue Eisenbahnlinien, Gas- und Ölpipelines und andere Großbauwerke durchziehen den enormen Raum zwischen Peking und Gibraltar. Der Workshop widmet sich diesem weltumspannenden Plan unter besonderer Berücksichtigung zweier unterschiedlicher Teilbereiche der neuen Seidenstraße, Afrika und Osteuropa, und fragt nach den zugrundeliegenden Konzepten, Gegenkonzepten und der Identität, den Zielen und Kooperationsformen der beteiligten staatlichen und nicht-staatlichen Akteure.

Termin

Freitag und Samstag, 28. und 29. Juni 2019
[Date: Friday and Saturday 28 and 29 June 2019]

Ort

Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin, Goßlerstraße 2-4, 14195 Berlin [Place: Confucius Institute at the Freie Universität Berlin, Goßlerstr. 2-4, 14195]

28.06.2019
10.00

Einführung

Prof. Dr. Nele Noesselt (Universität Duisburg-Essen)
Prof. Dr. Katja Levy (Freie Universität Berlin)

10.20-12.00

Panel 1 Die Neue Seidenstraße: Sozio-ökologische Dimensionen

Prof. Dr. Bettina Gransow (Freie Universität Berlin)
Sozial und ökologisch nachhaltige Infrastrukturprojekte? Die umstrittene Rolle der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) in Chinas Neuer Seidenstraßen-Initiative

Prof. Tang Xiaoyang (Tsinghua University)
Die Grüne Seidenstraße – Chinas Auffassung zu sozialen und ökologischen Verantwortlichkeiten bei seinen Überseeprojekten

12.00

Mittagspause

13.20-15.20

Panel 2 Zivilgesellschaft, Digitalisierung und Sicherheitspolitik

Anja Ketels (Freie Universität Berlin)
Verbindungen zwischen Menschen in der Belt and Road Initiative: Die Rolle von Nichtregierungs-organisationen

Marianna Levtov (Universität Zürich)
Die Digitale Seidenstraße: Die chinesische Generation 5.0 übernimmt die Führung in der Industrie 4.0

Tanja Walter (Universität Duisburg-Essen)
Chinesische Konfliktinterventionen: Ein Element der neuen Seidenstraßen?

15.20

Kaffeepause

15.50-17.50

Roundtable Political Instability in Africa and China's New Silk Road

Prof. Dr. Christof Hartman (Universität Duisburg-Essen)
Political Instability in Africa and China's New Silk Road

Prof. Dr. Nele Noesselt (Universität Duisburg-Essen)
Assessing the Economy-Security Nexus of China’s Africa Strategy

Prof. Liu Haifang (Peking University)
Filling the Gaps in Africa –Chinese Social Forces Going Global

17.50

Concluding remarks

Prof. Dr. Katja Levy & Prof. Dr. Nele Noesselt

29.06.2019
10.00-12.00

Panel 3 Policy Diffusion

Prof. Liu Tao (Universität Duisburg-Essen)
Social Policy Diffusion in the Belt and Road Initiative

Dr. Giulia Romano (Universität Duisburg-Essen)
From Berlin to Yangzhou – Transferring and Learning “behutsame Stadterneuerung”

Prof. Dr. Markus Taube (Universität Duisburg-Essen)
The Belt and Road Initiative and the Quest for a New Global Economic Governance – Chinese Dreams and Harsh Realities?

12.00

Lunch break

13.00-15.00

Panel 4 Economic Aspects

Dr. Margot Schüller (GIGA Institut für Asien-Studien)
The Belt and Road Initiative’s Economic Impact on the European Union: A Preliminary Assessment

Prof. Dr. Yang Laike (Freie Universität Berlin)
Has Belt and Road Initiative Boosted the Trade and Investment in Belt and Road Initiative Countries?

Oyuna Baldakova (Freie Universität Berlin, GEAS)
Winners and Losers – Chinese Investments under the Belt and Road Framework in Kazakhstan and Kyrgyzstan

15.00-16.30

Wrap up, concluding remarks

Prof. Dr. Katja Levy & Prof. Dr. Nele Noesselt

Vorträge und Diskussionen des Workshops erfolgen in deutscher (Panel 1+2) und englischer Sprache (Roundtable, Panel 3+4).

Contributions and discussions of the Workshop will be held in German (Panel 1+2) and English (Roundtable, Panel 3+4).